Durch die Geburt verliert ein Kind erstmals die Einheit - es erfährt ein Innen und Außen.

Durch den respektvollen, intensiven Hautkontakt während der Babymassage erfährt es Zuwendung, Aufmerksamkeit und Liebe. Dies hilft ihm, sich in seinem Körper geborgen und zuhause zu fühlen, was letztlich zu einer Stärkung des Selbstvertrauens führt.

Zudem wird die Organtätigkeit angeregt und das Immunsystem gestärkt. Die Atmung wird tiefer und Verschleimungen können sich lösen. Der Muskelaufbau und die gesamte motorische Entwicklung wird gefördert.

 

So ist die Babymassage eine wunderbare Möglichkeit, mit dem Kind in innigen Kontakt zu treten, ihm Gutes zu tun und es besser kennenzulernen und zu verstehen.

Da meine Hände für mich zum wichtigsten Handwerkszeug gehören, war es mir selbstverständlich, auch meine Kinder zu behandeln und zu massieren. Am meisten freut mich, dass sie dies immer noch gerne haben und sich inzwischen auch öfters mal die Rollen umdrehen und ich in den Genuss einer Massage komme. So ist es zum schönen Ritual für gemeinsame Ruhemomente und Entspannung geworden, bei denen über die Körpersprache meist mehr als über Worte kommuniziert wird.

 

Kosten: Der Babymassagekurs umfasst 5 Termine á 60 Minuten und kostet 60.- €.